Letzter Bauabschnitt von Campus I ist jetzt fertiggestellt und bezogen

143 Wohneinheiten für Studenten: Campus I liegt superzentral direkt am Erlenring

Eine Wohnung in zentraler Lage in Marburg zu finden ist für Studierende kein leichtes Unterfangen. Gerade kleine Wohnungen, 1- oder 2-Zimmer-Appartements, sind in der Innenstadt Mangelware. Deshalb ist es kaum überraschend, dass die Wohnungen in der jetzt fertiggestellten Wohnanlage Campus I am Erlenring schnell an Kapitalanleger verkauft und ebenso schnell vermietet waren. In direkter Nachbarschaft zur Mensa sind in den vergangenen Monaten 143 Wohneinheiten in drei Gebäuden entstanden, die speziell auf die Bedürfnisse von Studierenden zugeschnitten sind. Die Wohnungen sind zum größten Teil 1-Zimmer-Appartements mit moderner Einbauküche und Badezimmer. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon und durch die raumhohen Fenster fällt viel Licht in den Wohnbereich – wenn das nicht gewünscht ist, sperren die elektrischen Jalousien schnell und unkompliziert jeden Lichtstrahl aus. Zu jeder Wohneinheit gehört zudem ein eigener Kellerraum und viele Wohnungen verfügen zusätzlich über eine kleine Abstellkammer. Fahrräder finden in einem großen, gemeinsam genutzten Kellerraum ihren Platz und für PKW verfügt die Wohnanlage über ein eigenes Parkdeck. In einer geräumigen Waschküche stehen für die Bewohner Waschmaschinen und Trockner bereit, die mit Münzen betrieben werden. Alle Gebäude wurden unter Beachtung der neuesten Energieeinsparverordnung errichtet, sodass die Mieter nur mit geringen Nebenkosten rechnen dürfen.
In einem der drei Campus-I-Gebäude ist außerdem eine Kindertagesstätte untergebracht, die vom Studentenwerk Marburg betrieben wird.

Bauträgergesellschaften aus Marburg und Gießen arbeiten zusammen

S+S Grundbesitz und Depant bearbeiten aktuell 500 Wohneinheiten im Bereich studentisches Wohnen

Das Projekt Campus I hat die Marburger Bauträgergesellschaft S+S Grundbesitz in Kooperation mit dem Gießener Unternehmen Depant realisiert. „Wir haben uns für Projekte die studentisches Wohnen betreffen mit der Bauträgergesellschaft Depant aus Gießen zusammengetan", erklärt Karsten Schreyer, Geschäftsführer von S+S Grundbesitz, „und sind in diesem Bereich in Mittelhessen mittlerweile marktführend".
In Gießen wird zur Zeit das Projekt „Trius I + II" – eine Wohnanlage mit 210 Wohneiheiten – erstellt und in Marburg beginnen in Kürze die Bauarbeiten am Projekt Campus II mit 44 Wohneinheiten. Campus III – eine weitere Wohnanlage für Studenten mit etwa 130 Wohneinheiten – ist bereits in Planung.
Mehr als 500 Wohneinheiten werden aktuell von der Bauherrengemeinschaft bearbeitet. Alle diese Gemeinschaftsprojekte werden von der Depant Hausverwaltung betreut, die den Anlegern ein „Rundum-Sorglos-Paket" anbiete, wie Schreyer erklärt.
Das Unternehmen kümmert sich um die Vermietung, Instandhaltung und Verwaltung der Gebäude in Gießen und Marburg.
S+S Grundbesitz wurde 1989 in Marburg begründet und hat seitdem 1.700 Wohneinheiten gebaut. Seit 1995 ist Karsten Schreyer Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens. Die Firma Depant mit den Geschäftsführern Uwe Hess und Gerhard Lotz wurde 1970 in Gießen gegründet und hat seitdem mehr als 3.000 Wohneinheiten realisiert. 

> DOWNLOAD PDF