Bauarbeiten an der Wohnanlage „Neuer Garten" sind jetzt beendet

Konzept der Bauträgergesellschaft S+S Grundbesitz überzeugte die Stadt

Die Reihenhauswohnanlage „Neuer Garten" im Marburger Ortsteil Cappel ist jetzt fertiggestellt, die öffentlichen Flächen werden noch im Herbst an die Stadt Marburg übergeben. Die ersten neuen Hauseigentümer konnten bereits im Jahr 2003 in ihre Häuser mit der Adresse „Dünsbergstraße" einziehen. Heute besteht die Wohnanlage aus 43 Einfamilienhäusern mit eigenen Gärten, Parkflächen und einem öffentlichen Spielplatz. Die Bauplanung und -ausführung lag bei der Marburger Bauträgergesellschaft S+S Grundbesitz. „Wir hatten eine Vorstellung, wie diese Wohnanlage aussehen könnte und haben ein Miniatur Modell angefertigt. Das Modell hat die Stadt Marburg überzeugt", erklärt Karsten Schreyer, Geschäftsführer von S+S Grundbesitz. Die Bauträgergesellschaft hat daraufhin das Baugebiet komplett erschlossen und mit dem Bau der ersten Häuser begonnen. Die letzten Bauarbeiten wurden in diesem Monat abgeschlossen. Bis auf zwei Häuser sind alle Gebäude verkauft und die meisten von ihnen bereits bezogen.
„In der Regel sind die Käufer selbst in die Häuser eingezogen", erläutert Schreyer, „Cappel bietet gerade für junge Familien eine gute Infrastruktur mit Schule, Kindertagesstätte, Einkaufsmöglichkeiten und guter ÖPNV-Anbindung. Mit dem Wald auf der einen und den Lahnwiesen auf der anderen Seite ist die Lage auch landschaftlich sehr reizvoll und bietet gute Freitzeitmöglichkeiten."

Viele Menschen aus Marburg und Umgebung gehören zu den neuen Bewohnern in Cappel. Laut Schreyer herrscht in Marburg und Umgebung weiterhin eine große Nachfrage nach Einfamilienhäusern. Alle Häuser sind Niedrigenergiehäuser mit einer Wohnfläche von 135 bis 150 Quadratmetern. Die Grundstücke sind bis zu 450 Quadratmeter groß. Die einzelnen Gebäude wurden im Innenbereich entsprechend der Wünsche der zukünftigen Bewohner individuell ausgebaut.

> DOWNLOAD PDF